Erfahrungen & Bewertungen zu MEDIENWERK Agentur
junger Mann sitzt an einem Tisch vor einem aufgestellten Tablet

Was kostet eigentlich eine Website?

Mit „Was kostet eigentlich…?“ beginnt meistens die Frage, die uns am häufigsten gestellt wird. Und das geht auch wahrscheinlich nicht nur uns so, sondern auch zahlreichen anderen DienstleisterInnen. Und es ist ja auch absolut nachvollziehbar: Neben einer professionellen Umsetzung und hervorragendem Service erwarten die KundInnen Kostentransparenz. Einfach beantworten lässt sich die Frage nach den Kosten einer Website aber erst nach einem Vorgespräch. Die Frage „Was kostet ein Auto“ wird der Autohändler des Vertrauens wahrscheinlich auch nicht in einem Atemzug beantworten können.

Wir stellen daher immer auch die Frage nach dem Budget. Denn so können wir schon vorab herausfinden, auf welches Budget wir das Projekt anlegen können und welche Lösungen umsetzbar sind.

Zu viele Faktoren beeinflussen den Preis für eine Website, einen Imagefilm, Reportagefotos oder auch die neue Imagebroschüre. Nachfolgend geben wir Euch einen Überblick darüber, welche verschiedene Website-Varianten es gibt und was schließlich den Preis beeinflusst.

Wenn ihr Euch schon vorab Gedanken zu diesen Punkten macht, können wir im Vorgespräch alle Details klären und Euch schließlich ein Angebot unterbreiten, was möglichst genau auf Eure Vorstellung zu Eurem Projekt eingeht.

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Kosten für eine Website zwischen den einmaligen Kosten und den laufenden Kosten. 

Zu den einmaligen Kosten zählen unter anderem:

  • Konzeptionierung der Website
  • Design & Entwicklung
  • Erstellung von Content wie Text, Foto, Film
  • Schulung zum Website-CMS

Zu den laufenden Kosten zählen unter anderem:

  • Hosting & Domain
  • Wartung & Backups
  • Support & Einpflegen neuer Inhalte
  • Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing (SEO & SEA)

Die verschiedenen Website-Typen

Der erste wichtige Faktor, der den Preis Eurer Website maßgeblich beeinflusst, ist der Typ Eurer Website.

Wir möchten Euch diese Website-Typen vorstellen:

  • One-Pager
  • Landing-Page
  • Corporate Website
  • Online-Shop
  • Blog
  • Portal/Plattform

One-Pager

Die in der Regel kompakteste Variante der Website. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Homepage, die mit einer Seite auskommt und in so genannte „Sections“, also einzelne Abschnitte aufgeteilt ist, auf der die relevanten Informationen platziert sind.

Mit Hilfe von Dropdown-Elementen, Formularen und Übersichten kann die Website ansprechend und übersichtlich gestaltet werden. Ideal für die kompakte Unternehmensvorstellung, die Präsentation von Produkten und Leistungen oder die Promotion von Events.

Hier beginnen die Kosten für einfache Web-Visitenkarten schon ab 1.000€

Landing-Page

Eng verwandt mit dem One-Pager handelt es sich bei der Landing-Page um eine Website, die ebenfalls auf einer Seite, der Homepage, einen kompakten Überblick bietet. In der Regel ist die Landing-Page leadoptimiert, bietet also möglichst niederschwellige Möglichkeiten für die BesucherInnen der Seite, Kontakt aufzunehmen und anzufragen. Dieser Website-Typ zielt darauf ab, mehr Umsatz und Conversions zu generieren.

Auch hier liegen die einmaligen Kosten ab ca. 1.000€

Corporate Website

Bei der Corporate Website handelt es sich um eine umfangreichere Website-Variante, die einen umfassenden Überblick über das Unternehmen, die Leistungen und Personen bietet. Diese Websites können viele Integrationen aufweisen und mehrere Formulare. Wichtig ist es hierbei, eine sinnvolle und klare Informationsarchitektur zu finden, die die NutzerInnen mit wenigen Klicks die relevanten Inhalte finden lassen. Diese Websites können auch mehrsprachig aufgebaut sein und so auch international eingesetzt werden. Möchtet ihr eine neue Corporate-Website umsetzen, können wir mit Euch zusammen auch gerne HubSpot einrichten. Mit diesem umfassenden CRM-System habt ihr immer einen Überblick über Eure Kundinnen und Kunden und könnt darüber auch einen Livechat und einen Newsletter in Eure Website integrieren.

Da Corporate-Websites in der Regel umfangreicher sind, liegen die Kosten hier mindestens zwischen 2.500€ und 10.000€.

Online-Shop   

Fast jeder von uns hat wahrscheinlich schon mindestens einmal etwas online gekauft. Und die Vorteile liegen ja auch auf der Hand: Schneller Versand, einfache Zahlung und ganz oft ein kulanter Kundenservice.

Mithilfe Eures eigenen Online-Shops könnt ihr entweder Euer vorhandenes Business auch online erweitern oder startet ein ganz neues Business online.

Wir unterstützen Euch gerne dabei und richten Euren Online-Shop beispielsweise über das Shopsystem WooCommerce ein. So könnt ihr auch selber Euren Shop auf dem Laufenden halten und bietet Euren KundInnen ein angenehmes Shopping-Erlebnis ab dem ersten Klick.

Gerne übernehmen wir hierbei auch die Erstellung neuer Produktfotos, die Erstellung von Texten und das Einpflegen der Produkte sowie die Administration der Versand- und Zahlungsmethoden.

Ein Online-Shop beginnt ab ca. 5.000€, kann aber auch schnell mittlere fünfstellige Beträge erreichen. Hier kommt es auf eine genaue Abstimmung und Planung an.

Blog

Ein echter Klassiker des Webs ist der Blog. Das heute weit verbreitete Website-CMS WordPress ist sogar als Blog-System gestartet und hat sich mittlerweile zu einem umfangreichen Website-CMS entwickelt.

Ein Blog kann eigenständig oder als Teil einer bestehenden Website umgesetzt werden. Durch einen Blog könnt ihr über hilfreiche Inhalte neue KundInnen gewinnen, bestehende KundInnen binden und Neuigkeiten mit Eurer Community teilen.

Ein Blog lässt sich meist schon zu geringen Kosten einrichten und kann durch Euch selbst gepflegt werden oder wir übernehmen die Recherche und Erstellung von wirksamen Inhalten für Euch.

Ein einfacher Blog beginnt schon ab 1.000€.

Portal/Plattform

Ähnlich wie auch Online-Shops nutzt wahrscheinlich jeder von uns auch regelmäßig Online-Portale. Sei es für die Suche nach dem neuen Job oder der Recherche nach dem idealen Angebot für das neue Auto.

Online-Portale können zu einer recht umfangreichen Version einer Website werden, da es sich hierbei um umfangreichere Datenbank-Anwendungen handeln kann, die mit verschiedenen Parametern arbeiten müssen. Bei einem Portal geht es vereinfacht ausgedrückt darum, dass man zwei NetzwerkpartnerInnen zusammenbringt, also ein Interesse mit einem Angebot verknüpft und die Möglichkeit zum Austausch schafft.

Bei einem Portal ist vorab eine genaue Analyse und Wettbewerbsrecherche notwendig, um die Positionierung klar zu formulieren und die Wettbewerbschance zu beurteilen. In vielen Bereichen braucht es für die Etablierung eines Portals hohe Marketingkosten. Bevor man diese investiert, sollte die Geschäftsidee optimal abgestimmt sein.

Sobald das steht, geht es an die konkrete Planung und Umsetzung der Plattform. Auch hier sind umfangreiche Tests notwendig, damit die Plattform für die Zielgruppe funktioniert und letztlich die gewünschten Ergebnisse liefert.

Hier sollte man sich ausführlich abstimmen, damit die Kosten abgeschätzt werden können.

Welcher Content darf es denn sein?

Sobald die Website mit ihren Rahmenbedingungen abgesteckt ist, ist der nächste Faktor, der die Kosten der Webseite beeinflusst, der Content.

Im Voraus klärt das Briefing und Konzept Ziele und Zielgruppe der Seite und gibt einen Überblick über die geplante Informationsarchitektur der Homepage. In diesem Zug wird auch die Sitemap angelegt, die einen Überblick über die einzelnen Seiten und Unterseiten gibt.

Für die wirksame Website braucht es überzeugenden Content wie:

  • Grafiken
  • Fotos
  • Filme
  • Text

Hier kommt es darauf an, was ggf. schon bereits vorhanden ist und auf die neue Website übernommen werden kann und welcher Content neu erstellt werden kann. Gerne übernehmen wir für Euch die Erstellung des Contents in den gewünschten Formaten. Durch Profis in den jeweiligen Bereichen können wir sicherstellen, dass der Content sich optimal in das bestehende Corporate Design fügt.

Schnelles Hosting und Domains: In dieser Umgebung fühlt sich deine Website rundum wohl

Wichtig für Eure neue Website ist auch die passende Server-Umgebung. Hier benötigt ihr zum einen ein Webhosting, also einen Webspeicher, auf dem die Website mitsamt den Datenbanken abgelegt werden kann, sowie auch eine Domain, im Prinzip die Anschrift Eurer Website, damit diese weltweit gefunden werden kann.

Hier sind folgende Faktoren wichtig und beeinflussen den Preis:

  • Speicherplatz: Hat Eure Website viele Fotos und Filme oder kommt sie größtenteils mit wenigen Fotos und Text aus? Davon hängt ab, wie viel Webspeicher ihr benötigt. In der Regel sind hier schon 5GB ausreichend. Unsere Hosting-Pakete beginnen ab 99,00€ pro Jahr.
  • Geschwindigkeit: Soll es ein schneller SSD-Server sein oder reicht der SATA-Server mit klassischen Festplatten? Wir haben ausschließlich SSD-Server gemietet, damit wir unseren KundInnen eine schnelle Anbindung und Verfügbarkeit auf aktuellem Niveau bieten können. Das ist etwas teurer, aber das ist es wert.
  • Domain: Wird es die in Deutschland typische .de-Domain oder eine .com-Domain? Grundsätzlich sind die so genannten Top-Level-Domains günstiger als ausgefallenere Varianten wie .academy und .nrw. Wir sind Reseller-Partner eines großen Domain-Anbieters und können Euch daher fast alle Domains zu günstigen Konditionen anbieten. Domains beginnen ab ca. 19€ pro Jahr.

Medien und Recht gehören zusammen: Rechtssicher online

Safety First: Um die Vorgaben von DSGVO & Co. zu beachten, sind ein korrektes Impressum & Datenschutzerklärung unerlässlich. Wir sind Premium-Partner von eRecht24 und können Euch darüber die Erstellung des Impressums und der Datenschutzerklärung nach DSGVO anbieten.

Zudem kooperieren wir mit der Kanzlei Meibers aus Münster, die sich auf Recht in den Bereichen Markenschutz, Urheber und Internet spezialisiert haben. Wenn also aufwändigere Prüfungen oder Begleitungen notwendig sind, können wir Euch gerne an unseren Kooperationspartner vermitteln und so beispielsweise auch die Prüfung deiner AGB für den Online-Shop ermöglichen.

Website selbst basteln oder Profis beauftragen?

Es gibt online zahlreiche Möglichkeiten, wie man die eigene Website auch selbst in Baukasten-Systemen bauen kann.

Hier müsst ihr jedoch berücksichtigen, dass ihr bei Baukasten-Systemen sehr stark an die Anbieter gebunden seid, die Kosten für Domain und Hosting dort häufig sehr hoch sind und die Individualität stark eingeschränkt ist.

Zudem fehlt Euch dann der Partner, der die Erfahrung mitbringt, Euch im Aufbau der Seite zu beraten und die Seite umsetzen kann. 

Wir als professionelle Medien- und Digitalagentur in Lennestadt bei Olpe können nicht nur diese Aufgaben umfassend für Euch übernehmen, sondern können Euch auch durch starken Content wie Foto, Film und Text unterstützen. Damit das Paket komplett ist, legen wir auch großen Wert auf die Optimierung der Seiten für Suchmaschinen, übernehmen gerne das Schalten von Anzeigen in Suchmaschinen für Euch und übernehmen dein Social-Media-Marketing für Euch.

KundInnen lieben es, wenn sich alles in der Gesamtwirkung harmonisch und passend zusammenfügt.

Erweiterungen und Anpassungen an Eurer Seite sind für uns kein Problem und auch die Wartung und der Support nach dem Go-Live deiner Webseite übernehmen wir gerne.

So könnt ihr Euch auf Euer Kerngeschäft fokussieren. Die höheren Anfangskosten bei der Beauftragung einer Agentur im Vergleich zur Eigenbau-Lösung lohnen sich langfristig für Euch!

Unsere Vorgehensweise über die Anfrage zum Projektstart

Abschließend möchten wir Euch einen Überblick geben, wie wir in der Regel arbeiten:

  1. Ihr meldet Euch mit Eurer Anfrage bei uns und teilt uns erste Informationen mit.
  2. Bei umfangreicheren Projekten wie einer Website vereinbaren wir einen Termin für ein unverbindliches und natürlich kostenloses Erstgespräch. Hier möchten wir Euch und natürlich auch Eure Vorstellungen zum Projekt kennenlernen.
  3. Auf Basis des Vorgesprächs erstellen wir Euch ein erstes Angebot. Bei vielen Positionen können wir mit festen Paketen arbeiten, um Euch möglichst schnell eine erste Kostenschätzung geben zu können.
  4. Nachdem das Angebot bestätigt wird, beginnen wir mit dem Projekt und der Konzeptionierung der Seite und erstellen meist auch Wireframes, die einen Überblick über den Seitenaufbau geben.
  5. Ist das Konzept final, wird der erste Design-Entwurf erstellt und der Content wird erstellt.
  6. Ist sowohl Design als auch Content final, bringen wir alles zusammen und entwickeln die Seite und pflegen Inhalte ein.
  7. Korrekturen an der Website könnt ihr uns ganz einfach online über ein Tool mitteilen, dass wir für die Korrekturschleifen versenden.
  8. Seid ihr zufrieden mit Eurer neuen Website, ziehen wir die Website auf die Live-Domain um und schalten die Seite live.
  9. Wenn ihr bei uns auch Support, Wartung und Backup gebucht habt, sorgen wir weiterhin dafür, dass alles läuft.

 

Ihr möchtet Euch zu Eurer individuellen Website von uns beraten lassen?
Kein Problem, vereinbare noch heute Euer kostenloses Vorgespräch bei der MEDIENWERK Agentur!

02723/6869200

[email protected]

Inhalt